31. Mai 2011

Sophie Kinsella | Mini Shopaholic

,

Vor einigen Tagen ausgelesen. Und jetzt endlich die Rezension 😉 Becky Brandon, geborene Bloomwood, hatte sich ihr Dasein als Mutter leichter vorgestellt. Die zweijährige Minnie ist ein außerordentlich lebhaftes Kind. Sie weiß ziemlich genau, was sie haben möchte. Woher sie das nur hat? Auch sonst hat Becky allerlei um die Ohren. Sie, Luke und Minnie wohnen immer noch bei Beckys Eltern, was vor allem in Sachen Unterbringung neuerstandener Schnäppchen ein großes Problem darstellt. Und durch die Wirtschaftskrise müssen nicht nur Becky, sondern auch ihre Personal-Shopping-Kundinnen, ein bißchen kürzer treten. Da heißt es kreative Lösungen finden. Nebenbei soll auch noch eine […]

weiterlesen...

16. Mai 2011

TV Marathon am Sonntag

,

Den verregneten Sonntag gestern nutzten wir und bestritten einen TV-Marathon auf sky. Drei Filme sind es geworden und ich würde alle mit ‚absolut sehenswert‘ auszeichnen. Kennt ihr die Filme? Eure Meinung dazu? KAMPF DER TITANEN Weil die Menschen nicht mehr zu den Göttern beten, lässt sich Zeus von seinem Bruder Hades zu einer furchtbaren Strafaktion überreden. Wird das Königreich Argos nicht in 10 Tagen seine Prinzessin dem Ungeheuer Kraken opfern, droht die Zerstörung. Mit einer Handvoll Krieger bricht Perseus, menschlicher Sohn des Zeus, auf, um ein Mittel zur Vernichtung des Ungeheuers zu finden. Der Schlüssel liegt in den Augen der […]

weiterlesen...

25. März 2011

von Kluun | Mitten ins Gesicht

,

Stijn und Carmen sind jung, schön, gesund und leben aus dem Vollen. Bis Carmen schwer krank wird. Stijn tut alles, um ihr beizustehen, doch er fühlt sich völlig überfordert. Obsessiv stürzt er sich in Affären, um die Scheißangst zu betäuben. Aber er weiß, dass ihm nur eins bleibt: der Realität mitten ins Gesicht zu sehen für Carmen. Das Buch hat mich emotional voll getroffen. Ich war oft wütend über so viel Egoismus und so oft berührt über Herzlichkeit. Traurig, schockiert, erstaunt, gerührt… Die ganze Palette an Emotionen hat mich bei diesem Buch gepackt. Ich habe mich manchmal in die Rolle […]

weiterlesen...

7. März 2011

Marc Levy | Sieben Tage für die Ewigkeit

,

Charmanter Teufel trifft zauberhaften Engel Zofia und Lukas sind so verschieden, wie zwei Menschen nur sein können: wie Feuer und Wasser, wie Engel und Teufel! Als sie sich ineinander verlieben, sprühen Funken. Und es steht viel mehr auf dem Spiel als die Zukunft ihrer Beziehung, denn Gott und Satan haben sie auf die Erde geschickt, um ein für allemal zu klären, wer nun wirklich die Macht hat. Der Ausgang scheint ungewiss… Ich habe mich {glaub ich} wegen des hübschen Covers zum Lesen dieses Buches entschlossen. Geschrieben ist des Buch wie ein modernes Märchen. Doch für ein Märchen ist  mir  die […]

weiterlesen...

4. Februar 2011

Ursula Wolter | Wohin die Wolken ziehen

,

Auf einer Feier begegnen sie sich – und sind so verschieden wie Tag und Nacht: die 22-jährige Anna, voller Selbstzweifel und so sehr bemüht, es allen recht zu machen, dass sie sich selbst zu verlieren droht, und der 70-jährige Konrad, der sein Leben bisher fest im Griff hatte, jedoch gerade erfahren hat, dass er bald sterben muss. Zwischen den beiden entsteht eine zarte und ungewöhnliche Freundschaft, in deren Verlauf sie sich allmählich verändern: Konrad lernt, mit seiner Krankheit zu leben und Hilfe von anderen Menschen anzunehmen. Anna beginnt, sich Ziele zu setzen und sich gegenüber anderen zu behaupten. Und sie […]

weiterlesen...

2. Februar 2011

Film | Wenn Liebe so einfach wäre

,

Um was geht’s? Nach über einem Jahrzehnt der Trennung pflegt die erfolgreiche Bäckereibesitzerin und Mutter dreier erwachsener Kinder Jane (Meryl Streep) eine mittlerweile freundschaftliche Beziehung zu ihrem Ex-mann Jake (Alec Baldwin). Doch nach der College-Abschlussfeier ihres gemeinsamen Sohnes flammen alte Gefühle wieder auf. Erst eine heiße Nacht und dann eine leidenschaftliche Affäre der Ex-Ehepartner nimmt wirbelnd ihren Lauf. Da Jake inzwischen mit der deutlich jüngeren Agness (Lake Bell) verheiratet ist, nimmt jetzt ausgerechnet Jane die Rolle der „anderen Frau“ ein. Als wäre das noch nicht kompliziert genug, begibt sich dazu auch noch der geschiedene, überaus solide und liebenswerte Innenarchitekt Adam […]

weiterlesen...

24. Januar 2011

Kerstin Gier | Smaragdgrün

,

Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann …  Nun habe ich also auch den letzten Band der Triologie beendet. hach…. schade, dass diese […]

weiterlesen...

3. Januar 2011

Anne Hertz | Wunderkerzen

,

Eigentlich will Anwältin Tessa nur eine gute Tat vollbringen. Doch als sie mit einem Kuchen voller Wunderkerzen vor der Tür ihres liebeskranken Nachbarn steht, kommt alles anders – er hat die Trennung von seiner Freundin wirklich nicht gut verkraftet und den Gashahn aufgedreht … Die Explosion pulverisiert das Mehrfamilienhaus und befördert Tessa in Untersuchungshaft. Hier kann sie nur einer rausholen: Philip, der beste Strafverteidiger der Stadt. Da gibt es allerdings ein Problem: Die liebenswerte Chaotin und der Karrieremann waren mal ein Paar. Haben sich vor Jahren im Streit getrennt. Und sprechen seitdem nur noch vor Gericht miteinander …   Die […]

weiterlesen...

6. Dezember 2010

Katharina Hagena | Der Geschmack von Apfelkernen

,

Als Bertha stirbt, erbt Iris das Haus. Nach vielen Jahren steht Iris wieder im alten Haus der Großmutter, wo sie als Kind in den Sommerferien mit ihrer Kusine Verkleiden spielte. Sie streift durch die Zimmer und den Garten, eine aus der Zeit gefallene Welt, in der rote Johannisbeeren über Nacht weiß und als konservierte Tränen eingekocht werden, in der ein Baum gleich zweimal blüht, Dörfer verschwinden und Frauen aus ihren Fingern Funken schütteln. Doch der Garten ist inzwischen verwildert. Nachdem Bertha vom Apfelbaum gefallen war, wurde sie erst zerstreut, dann vergesslich, und schließlich erkannte sie nichts mehr wieder, nicht einmal […]

weiterlesen...

9. November 2010

Kerstin Gier | Saphirblau

,

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten! Ich hatte hier bereits über den ersten Band ‚Rubinrot‚ berichtet. Der zweite Teil ‚Saphirblau‘ geht nicht weniger verwirrend weiter. Trotzdem ist es […]

weiterlesen...