30. April 2020

DIY: Faltkorb FLÅDIS mit Kreativ-Markern bemalen

,

(Werbung) In Zusammenarbeit mit PILOT

Pflanzenkorb DIY Pintor Pilot Pen

In den letzten Wochen zuhause sind wir ziemlich kreativ geworden: Ich habe meine Nähmaschine ausgepackt, Pflanzen wurden reihenweise umgetopft, Möbel abgeschliffen und gestrichen, wir haben Puzzle-Marathons gestartet und letztlich war auch dieser Faltkorb ein Gemeinschaftsprojekt an einem Wochenende.

Dieses DIY zeige ich euch heute in Zusammenarbeit mit PILOT. Gesucht wird ein IKEA-Hack, der mit den PINTOR Kreativ-Markern aufgehübscht wird. Mit PILOT habe ich auch in der Vergangenheit schon immer wieder gerne zusammen gearbeitet. Vielleicht könnt ihr ja auch noch an die DIY-Kerzenständer und Häuschen aus Holz erinnern? Mir macht es immer sehr viel Spaß mit den PINTOR Kreativ-Markern zu werkeln. Damit lässt sich nämlich ziemlich viel und fast alles verschönern.

Kennt ihr die Kreativ-Marker PINTOR von PILOT?

PINTOR gibt es in 24 verschiedenen Farben (Metal, Fun, Classic, Pastel) und vier Strichstärken. Die Marker schreiben auf den unterschiedlichsten Oberflächen (z.B. Papier, Karton, Holz, Metall, Kunststoff, Glas, Keramik, Porzellan und Textilien). Die pigmentreiche, wasserbasierte und matte PILOT PINTOR-Tinte deckt auf jeder Oberfläche, selbst auf der dunkelsten. Die Stifte sind wirklich grandios und ich arbeite total gerne damit.

DIY Pflanzkorb Pintor Pilot Pen

Faltkorb FLÅDIS mit Kreativ-Markern bemalen

Für das Projekt habe ich mir den Faltkorb FLÅDIS aus Seegras von IKEA ausgesucht. Einige unserer Pflanzen sind nämlich jetzt im Frühjahr regelrecht explodiert und brauchen neue Pflanz- und Übertöpfe. Ich mag diese Körbe aus Naturmaterialen eigentlich ganz gerne und wir haben schon einige davon bei uns in der Wohnung stehen, denn gerade die großen Pflanzen sehen einfach hübsch darin aus. Diesen vielseitigen Faltkorb haben wir nun also zum Pflanzkorb abgewandelt und haben ihn mit einem schönen Azteken-Muster mit den Markern bemalt. Hierfür haben wir die Pastellfarben von PINTOR in pastellgelb, pastellblau sowie weiß in der Strichstärke 1,4 mm verwendet.

Die Naturfasern des Korbes lassen sich ziemlich gut bemalen und die Farben sind gut deckend. Bei dem Muster habe ich mich aus verschiedenen Vorlagen von Pinterest inspirieren lassen. Zum Bemalen habe ich den Korb eingeklappt gelassen, schon hatte ich die perfekte Kante für die erste weiße Linie genau in der Mitte des Korbes. Von dort habe ich mich dann von oben nach unten die verschiedenen Muster aufgezeichnet.

Viele tolle Produkte und DIY-Ideen findet ihr übrigens auch auf pilotpen.de/diy-tutorial

DIY Pflanzkorb Pilot Pen Pintor

Das Muster ist richtig hübsch geworden, oder? Die Stifte lassen sich wirklich so vielseitig einsetzen. Ihr könnt beispielsweise euch auch nur für eine Farbe entscheiden und den Korb komplett oder nur zur Hälfte damit bemalen. Mit der Stiftstärke von 8.0 mm ist das auch mit wenig Aufwand innerhalb von kurzer Zeit möglich. Außerdem lassen sich auch andere Muster oder Bilder gut auftragen, da ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt!

Und was als nächstes Projekt?

Ich persönlich finde es richtig toll, wie vielseitig sich die Kreativ-Marker verwenden lassen. Holz und Naturmaterialien habe ich nun schon ausprobiert, vielleicht wage ich mich als nächstes an ein Projekt mit Porzellan? Hierfür ist dann eine zusätzliche Fixierung durch Hitze erforderlich und Glas oder Porzellan müssen mit zwei Farbschichten bemalt werden, um eine gute Deckkraft zu erhalten. Im Anschluss muss das Porzellan dann bei 160 Grad für 50 Minuten im Ofen gebrannt werden. Außerdem sollte für einen dauerhaften Schutz danach auch ein Fixativ genutzt werden.

DIY Pflanzkorb Pilot Pen Pintor

Was habt ihr denn jetzt in der Zeit zuhause endlich mal ausprobieren oder neu lernen können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.