14. August 2017

Tapas-Party mit Zitronen-Oliven, Petersiliensalat und Balsamico-Champignons

,
Tapas-Party mit Zitronen-Oliven, Petersiliensalat und Balsamico-Champignons

Neue Woche – neues GlĂŒck 🙂 Das Wochenende war ein wenig turbulent. Ich bekam ganz unverhofft Überraschungsbesuch von einem guten Freund aus der Heimat. Der wollte mir ganz persönlich noch zum Geburtstag gratulieren und ist dafĂŒr fast 300 km zu uns gefahren. Ich hab mich ja so gefreut ♄ Alle PlĂ€ne fĂŒr das Wochenende wurden also ĂŒber den Haufen geworfen und wir verbrachten eine schöne Zeit beim Kaffeetrinken im Haus Zauberflöte und beim Burgeressen im Essgut.

Mein eigentlicher Geburtstag am Mittwoch verlief eher ruhig. Die Schwiegereltern waren zu Besuch und meine liebe SchwÀgerin mit den Neffenkindern. Aufgetischt haben wir als Vorspeise eine Tapas-Platte und danach gab es Chili con Carne. Tapas mag ich momentan wirklich sehr gerne auf. Köstliche Kleinigkeiten, die schnell angerichtet sind und jeder sich seine Favoriten einfach rauspicken kann. Klingt doch gut, oder?

„Tapas“ ist ja spanisch. Aber ich muss  zugeben – aufgetischt werden bei uns nicht nur original spanische Speisen. Ein wenig Antipasti, ein wenig orientalisch und kleine Eigenkreationen sind mit dabei. Da ist der Fantasie ja auch keine Grenze gesetzt oder? Mit meinen Zitronen-Oliven, Petersiliensalat und Balsamico-Champignons gibt es ein paar kleine Inspirationen fĂŒr euren Tapas-Teller.

Tapas-Party mit Zitronen-Oliven, Petersiliensalat und Balsamico-Champignons

 Zutaten:
GrĂŒne Oliven aus dem Glas
1 Bio-Zitrone
1 Zehe Knoblauch
1 EL frische gehackte Petersilie
50 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Zitrone halbieren und eine Scheibe herausschneiden. Den Rest auspressen.
Aus der Scheibe kleine Zitronen-Eckchen schneiden.
Die Knoblauchzehe in möglichst kleine WĂŒrfelchen schneiden.
Aus allen Zutaten eine Marinade herstellen und zusammen mit den Oliven in einem geschlossenen GefĂ€ĂŸ fĂŒr ein paar Stunden ziehen lassen.

Zutaten:
8 mittelgroße, braune Champignons
1 kleine rote Chili
2 EL Balsamico
2 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Champignons putzen und in Viertel schneiden. ZunĂ€chst ohne Öl scharf in einer beschichteten Pfanne anbraten.
Inzwischen die Chili in kleine WĂŒrfelchen schneiden. Dann das Olivenöl und die Chili zu den Champigons geben.
Mit dem Balsamico ablöschen und von der Herdplatte nehmen und immer wieder etwas durchschwenken, so dass die Champigons die Balsamico-Chili-Marinade gleichmĂ€ĂŸig aufnehmen können.
Zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten:
1 Bund glatte Petersilie
2 EL Pinienkerne
œ Zitrone
œ Zehe Knoblauch
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Petersilie waschen und trocken schĂŒtteln. Die Stiele entfernen und den Rest in die gewĂŒnschte GrĂ¶ĂŸe schneiden. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten.
Aus dem Saft der Zitrone, dem Olivenöl und fein gehackten Knoblauch die Salatsoße herstellen und mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen. Pinienkerne und Petersilie in die Soße geben und vor dem Verzehr noch ca. 1 Stunde ziehen lassen.


Auch fĂŒr meinen aktuellen Beitrag fĂŒr die neue Home-Kollektion von Ernsting’s Family habe ich eine Tapas-Platte gerichtet. Hier geht’s zu meinem Beitrag auf dem Ernsting’s Family Blog 🙂

Only registered users can comment.

  1. Erstmal alles, alles gute nachtrĂ€glich. So ein entspannter Geburtstag ist doch auch schön, weil man so dann auch gar keinen Stress hat, sondern das Zusammensein echt genießen kann. Die Platte sieht echt super lecker aus, finde es auch toll, dass man sich da raussuchen kann, was man mag. So findet dann wirklich jeder etwas, das ihm schmeckt.

    Danke auch fĂŒr dein liebes Kommentar.
    Komme ich :), freut mich zu hören, dass du auch aus der Gegend kommst und ein ebenso großer L'Osteria Fan wie ich bin. Da passt das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis einfach. Und der Service ist auch immer richtig freundlich.

    Ich mag diesen Wochenrhytmus ja, weil ich finde, dass ich so die Serie intensiver anschaue. Sie begleiten einen einfach lĂ€nger, deshalb bin ich kein Fan von Binge-Watching, aber das ist ja Geschmackssache. Kenne viele, die das nicht mögen immer eine Woche warten zu mĂŒssen. Ich kann das ganz gut, weil ich vieles in der Form via Staffelpass auf Amazon anschaue.

    Gute Frage, da muss ich auch mal kurz googlen: Du hast Recht, das war bisher die erste HĂ€lfte. Verstehe auch immer nicht, warum man die nicht an einem StĂŒck sendet, sondern immer nur so wenige Folgen und dann erstmal nen Break macht. Wie hat dir denn die dritte Staffel gefallen? Ich finde ja das die Produzenten mit der einiges richtig gemacht haben und sich das Feedback der Fans echt zu Herzen genommen haben.

    1. Die zweite Staffel von Lucifer werde ich auch bald anschauen. Schaue das nur immer mit meiner Familie und wir hatten einfach noch keine Zeit gemeinsam reinzuschauen. Wie gefÀllt sie euch denn bisher? Preacher konnte mich irgendwie nicht so packen, sodass ich da nicht mehr weitergeschaut hatte.

      Ihr habt ja noch etwas Zeit mit American Gods, das wird als Amazon Exklusiv nicht so schnell verschwinden. Da sind die Lizenzdeals ja dementsprechend auch recht umfassend. Bin aber gespannt, ob es euch gefÀllt, denn die Serie ist echt mal was anderes.

  2. wow, was fĂŒr tolle Fotos, und wie du das angerichtet hast bzw geshootet hast, ein Traum.
    Ich grĂŒĂŸe Dich von den Philippinen, mein letzter Beitrag geht ĂŒber Menschen mit gemischter Herkunft, ich frue mich auf deine Worte. Eine Umarmung, Laura.

  3. Alles Liebe dir nachtrÀglich zum Geburtstag!!
    Die Tapas sehen unglaublich lecker aus, bei mir besteht da immer die Gefahr, dass ich mich vor lauter leckeren Kleinigkeiten total ĂŒberfresse 😀
    Ich wusste gar nicht, dass Ernstings Family so schöne Interior Sachen hat *.*

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Kathy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.