17. April 2014

Buchvorstellung: Schenken kinderleicht + Brownies

, ,
Vielleicht könnt ihr euch noch an meine Buchvorstellung “Küchenkram” von Katrien van de Steene erinnern? Ich war ja wirklich begeistert von dem Buch und wollte natürlich auch gleich einen Blick in das Nachfolgebuch “Schenken kinderleicht” werfen.

Witziges zum Selbermachen und Mitgeben

Ein persönliches, selbst gemachtes
Geschenk sagt dem Beschenkten: Du bist etwas ganz Besonderes für mich.
Doch was tun, wenn die Zeit knapp ist und das handwerkliche Geschick
nicht besonders ausgeprägt? Katrien van de Steene zeigt wundervolle
kleine Kreativideen, die einem Geschenk die besondere Note und den ganz
persönlichen Charme geben – kleine, liebevolle Mitbringsel oder
»Mitgebsel« für Familienfeste und Kindergeburtstage.

Warum nicht eine Bastelaktion für die eingeladenen Kinder damit
aufziehen? Das Ganze ist so zauberhaft fotografiert und in Szene
gesetzt, dass das Buch einfach jedem und jeder Lust zum Schenken macht!

Einfache Kreativideen, auch für zwei linke Hände
Kleine Geschenke zum Mitbringen oder Mitgeben – vom Familienfest bis zum Kindergeburtstag
Fröhliche, herzliche, vielseitige, unkomplizierte und ganz neue Geschenkideen

 
Das Buch ist wirklich sehr kindorientiert. Deswegen fiel es mir auch erstmal schwer mir etwas passendes aus dem Buch auszusuchen und euch vorzustellen. Es sind tolle Projekte für Kinder enthalten oder auch schöne Ideen für einen Kindergeburtstag. Aber wie organisieren, wenn man kein Kind an der Seite hat?
Letztlich habe ich mich für das Brownie-Rezept entschieden. Achtung sehr süß und klebrig und die Zutaten sind wirklich große Sünde! Auch der Kern ist schön schokoladig und beinahe noch flüssig. Mir war der fertige Brownie schon fast zu süß. Aber dem Lieblingsmann hat’s geschmeckt und manchmal ist das ja die Hauptsache ♥

 Brownies | ca. 24 kleine Portionen
125 g Bitterschokolade
175 g Butter
400 g Zucker
3 Eier
125 g Mehl
Pekannüsse 
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech (ca. 23 x 23 cm) einfetten. Schokolade und Butter in einer Schüssel im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Den Zucker und danach die Eier unterrühren. Zum Schluss mit dem Mehl vermischen. Die Mischung auf das Backblech geben und ungefähr 35 Minuten backen. Aufpassen, dass die Brownies nicht anbrennen! Mit den Nüssen verzieren und abkühlen lassen. In kleine Vierecke schneiden und servieren.

Etwas krümelig sehen die Teilchen ja aus, aber irgendwie hatte ich Schwierigkeiten die im Ganzen aus dem Bleck zu lösen. Deswegen verzeiht meine unsauberen Schnittkanten 🙂 Die Pekannüsse waren bei mir gesalzen, weil es keine anderen mehr zu kaufen gab. Aber Schokolade und salzig passt meiner Meinung nach ja hervorragend! 🙂

Das Rezensionsexemplar ist mir freundlicherweise vom Jan Thorbecke Verlag zur Verfügung gestellt worden.
Habt ihr vielleicht ein Brownie-Rezept für mich parat, was nicht ganz so süß ist?

Only registered users can comment.

  1. Eine schöne Buchvorstellung, ein schönes Buch!
    Selbstgemachte Geschenke kommen vom Herzen und sind deshalb meiner Meinung nach einfach etwas Besonderes. Leider haben mir bisher immer wieder ausgefallene Ideen gefehlt.
    Doch dieses Buch scheint eine große Hilfe zu sein.
    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.